Find an WIN orthodontist
menu
WIN Zahnspange / Technologie

Was ist eine linguale Zahnspange bzw. was bedeutet eigentlich lingual?

Darunter versteht man eine feste Zahnspange, die auf der Innenseite der Zähne angebracht ist. Also auf der Seite, die zur Zunge hingewandt ist. Daher auch der Name „lingual“, abgeleitet vom lateinischen Wort „lingua“, das übersetzt „Zunge“ bedeutet.

Seit wann gibt es linguale Zahnspangen?

Ende der 1970 er Jahre wurden die ersten Patienten mit lingualen Zahnspangen behandelt. Die WIN Zahnspange ist die vollständig individuelle innenliegende Zahnspange der neuesten Generation und ist seit 2013 für jeden zertifizierten Fachzahnarzt für Kieferorthopädie erhältlich.

Wer stellt die WIN Zahnspange her?

Die WIN Zahnspange wird von der DW Lingual Systems GmbH hergestellt. Das Team besteht aus ausgebildeten Zahntechnikern, Ingenieuren und Spezialisten aus den Bereichen Bracketherstellung, Bogenprogrammierung, Herstellung von Übertragungsschienen, 3D-Druck, CAD/CAM-Technik und Informationstechnologie. Für die klinische Unterstützung bei der Weiterentwicklung der Apparatur steht ein Team aus Fachzahnärzten für Kieferorthopädie zur Seite.

Wird die WIN Zahnspange im Ausland hergestellt?

Die DW Lingual Systems GmbH stellt die Zahnspange ausschließlich in Deutschland her, genauer im Herzen von Bad Essen im südlichen Niedersachsen. Ihre WIN Zahnspange ist also ein Qualitätsprodukt „made in Germany“.

Welche Techniken werden bei der Herstellung der WIN Zahnspange verwendet?

Für die neueste Generation der lingualen Zahnspange werden die modernsten Herstellungsmethoden verwendet. So stehen im Herstellungsprozess die neusten 3D-Drucker, „selective laser melting“-Maschinen, Biegeroboter, Scanner u.v.m. zur Verfügung.

Wie sieht die linguale WIN Zahnspange aus?

Die WIN Zahnspange besteht aus extrem flachen maßgeschneiderten Brackets (kleine Metallplättchen zur Befestigung des Bogens), die nur auf die Zahninnenflächen des Patienten perfekt passen, für den sie angefertigt wurden. Exakt positioniert mit Hilfe einer Übertragungsschiene werden diese auf der Zahninnenseite aufgeklebt und nach der Behandlung rückstandsfrei wieder entfernt.

Der zweite wichtige Bestandteil einer WIN Zahnspange ist der ebenfalls für jeden Patienten individuell angefertigte Drahtbogen, der in die Brackets eingehängt wird und mit ihnen zusammen eine Einheit bildet. Im Laufe einer WIN Behandlung werden diese Bögen mehrfach gewechselt.

Die mit Hilfe eines Biegeroboters hergestellten individuellen Drahtbögen sorgen dafür, dass die natürliche Zahnbogenform des Patienten nicht verändert wird. Unter Zahnbogenform versteht man den bogenförmigen Teil des Kieferknochens, in dem die Zahnwurzeln verankert sind.

Die Erhaltung der eigenen Zahnbogenform (Knochenform) ist dabei ganz unabhängig von der Zahnstellungskorrektur. Denn die Zähne werden auf dem unveränderten Zahnbogen gerade gestellt. Das ist enorm wichtig im Hinblick auf die Langzeitstabilität des Behandlungsergebnisses. Künstlich veränderte Zahnbogenformen verändern sich im Laufe der Zeit wieder zurück in den Ursprungszustand. Dadurch kommt es erneut zu Zahnfehlstellungen. Die individuellen Brackets und Drahtbögen sind ein großer Unterschied zur Behandlung mit der außenliegenden Zahnspange.

Wie funktioniert die WIN Zahnspange?

Die WIN Zahnspange bewegt aufgrund ihrer perfekt aufeinander abgestimmten Einzelteile sowohl die Zahnkrone als auch die Zahnwurzel zuverlässig und kontrolliert in jede Richtung.

Worin unterscheidet sich die WIN Zahnspange von herkömmlichen außenliegenden Zahnspangen?

Die WIN Zahnspange ist aufgrund ihres flachen Designs der unsichtbare Maßanzug für Ihre Zähne. Jedes Einzelteil ist individuell an Ihre Zahnform angepasst. Das vorher für Sie festgelegte optimale Behandlungsergebnis berücksichtigt Ihre persönliche Kieferform und trägt damit zur besonders hohen Langzeitstabilität und Funktionalität der Zahnkorrektur mit einer WIN Zahnspange bei.

Herkömmliche außenliegende Zahnspangen sind Massenprodukte und beachten weder Ihre persönliche Zahnform noch Ihre Kiefergröße. Als Folge treten nach einigen Jahren häufig Rückfälle in die alte Zahnstellung auf, die eine erneute Behandlung notwendig werden lassen.

Worin unterscheidet sich die WIN Zahnspange von herausnehmbaren Schienen?

Da die WIN Zahnspange auf der Innenseite der Zähne befestigt wird, ist sie völlig unsichtbar. Herausnehmbare Schienen umfassen den gesamten Zahnbereich sowohl außen als auch innen und gehören damit zu den sichtbaren Behandlungsapparaturen. Da Schienen zu den Mahlzeiten und zur Zahnpflege mehrmals täglich herausgenommen werden müssen, ist eine stetige Krafteinwirkung nicht gegeben und kein zuverlässiges Behandlungsergebnis garantiert. Nur mit einer festsitzenden Zahnspange wie der WIN Zahnspange sind dreidimensionale Bewegungen garantiert. Dies ist mit Schienen nicht umsetzbar.

Unterscheidet sich die WIN Zahnspange von anderen innenliegenden Zahnspangen?

Ja. Da die DW Lingual Systems GmbH als Hersteller der WIN Zahnspange nicht nur die Brackets, sondern auch die Bögen/Drähte herstellt, werden alle Komponenten nicht nur individuell für Sie angefertigt, sondern auch perfekt aufeinander abgestimmt. Nur perfekt zusammenpassende Komponenten garantieren optimale Zahnbewegungen in allen drei Raumdimensionen und damit eine perfekte Zahnstellung am Behandlungsende.

Wann sehe ich erste Erfolge während der Behandlung mit der WIN Zahnspange?

Erste Verbesserungen Ihrer Zahnstellung sehen Sie schon nach wenigen Wochen.

Wie lange dauert die Behandlung mit einer WIN Zahnspange?

Die Dauer einer Behandlung hängt sehr von der Zahn- und Kieferfehlstellung ab. So können rein ästhetische Behandlungen nach 6-12 Monaten beendet werden. Sind größere Regulierungen und Zahnbewegungen notwendig, um ein Ergebnis mit einer sehr guten Langzeitstabilität zu erreichen, können Behandlungen auch bis 2,5 Jahre dauern.

Vorteile / Aspekte

Wie wird die Zahnspange am besten gereinigt?

Sie können Ihre Zahnspange während des normalen Zähneputzens mit handelsüblicher Zahnpasta reinigen. Hierfür können Sie sowohl eine elektrische als auch eine Handzahnbürste verwenden – ganz so, wie Sie es bisher gewohnt waren. Im Gegensatz zu Behandlungen mit durchsichtigen Schienen hat die Behandlung mit einer festsitzenden Zahnspange noch den zusätzlichen Vorteil, dass die reinigende Wirkung des Speichels nicht abgeschirmt wird, sondern die Spange und die Zahnoberflächen permanent umspült und somit gereinigt werden.

Kann ich bei jedem Zahnarzt oder Kieferorthopäden die Behandlung durchführen lassen?

Ein klares „Nein“ und das ist zu Ihrem eigenen Vorteil. Wir arbeiten nur mit Fachzahnärzten für Kieferorthopädie zusammen. Ein Fachzahnarzt für Kieferorthopädie ist jemand, der nach Abschluss des Zahnmedizinstudiums und erfolgreichem Bestehen des Staatsexamens eine vierjährige Weiterbildung im Bereich der Kieferorthopädie absolviert hat. Nach dieser Weiterbildung muss er die Fachzahnarztprüfung erfolgreich ablegen. Diese Einschränkung, die wir bei der Auswahl unserer Kunden vornehmen, garantiert Ihnen als Patient die Behandlung durch einen erfahrenen und hochspezialisierten Experten auf dem Gebiet der Kieferorthopädie.

Welche Vorteile bietet die Behandlung mit der WIN Zahnspange?

Die WIN Zahnspange wird als linguale Zahnspange auf der Zahninnenseite angebracht und ist daher für Außenstehende nicht sichtbar. Das heißt, Ihr Umfeld bemerkt sicherlich die Verbesserung der Zahnstellung, nicht aber Ihre Zahnspange.

Im Gegensatz zu den herkömmlichen Zahnspangen von außen, wird die WIN Zahnspange für jeden Patienten individuell hergestellt. Das heißt, dass bereits bei der Herstellung der Zahnspange auf die individuellen Gegebenheiten in Ihrem Mund Rücksicht genommen wird. Weil wir so viel Wert auf die exakte Herstellung jedes einzelnen Brackets und jedes einzelnen Bogens legen, ist die Einstellung der Zähne im Mund im Vergleich zur Planung am Modell mit einer Genauigkeit von einem Millimeter und vier Grad realisierbar. Aktuell existiert keine andere feste oder herausnehmbare Zahnspange, die ähnlich präzise Ergebnisse erreicht. Sie wissen also schon zu Beginn Ihrer Behandlung genau, wie die Zähne am Ende der Behandlung stehen werden.

Ein weiterer Vorteil der WIN Zahnspange liegt in dem fünffach niedrigeren Kariesrisiko im Vergleich zu außenliegenden Zahnspangen. Das fünffach niedrigere Kariesrisiko ist übrigens wissenschaftlich bestätigt worden.

Mein Kieferorthopäde hat gesagt, dass ich eine chirurgische Bisslagekorrektur brauche. Kann diese Therapie auch mit der WIN Zahnspange durchgeführt werden?

Defintiv ja. Es ist sogar vorteilhaft, die innenliegende Zahnspange für diese aufwendigere Therapieform zu wählen, denn die Zahnspange bleibt meist über einen längeren Zeitraum im Mund. Daher ist es sinnvoll, eine Spange zu wählen, die wissenschaftlich bestätigt ein fünffach niedrigeres Kariesrisiko im Vergleich zu herkömmlichen Zahnspangen aufweist. Weiter benötigt gerade eine kieferorthopädisch-chirurgische Kombinationsbehandlung höchste Präzision bei der Ausrichtung der Zähne. Diese Genauigkeit bietet Ihnen die WIN Zahnspange. Das bedeutet zum einen, dass die Behandlungszeit insgesamt kürzer und schonender verläuft, zum anderen, dass Sie schon zu Behandlungsbeginn wissen, wie die Zähne zum Ende der Behandlung stehen werden.

Mein Kieferorthopäde hat gesagt, dass ich eine feste Klasse II Mechanik benötige. Ist diese überhaupt mit der WIN Zahnspange kombinierbar?

Auf jeden Fall! Es zeigt sich sogar als besonders vorteilhaft, bei einer festen Klasse II Mechanik die WIN Zahnspange zu wählen. Das liegt daran, dass die Zahnspange auf der Innenseite der Zähne befestigt ist und somit zeitgleich mit der festen Klasse II Mechanik getragen werden kann. Man verliert keine wertvolle Behandlungszeit. Darüber hinaus ist die WIN Zahnspange im Gegensatz zu allen anderen herkömmlichen festen oder herausnehmbaren Zahnspangen in der Lage, die Zahnstellung über die gesamte Behandlungszeit in der vorher geplanten Stellung zu halten. Dieser Vorteil verkürzt nicht nur die Dauer der Behandlung, sondern schont die Zähne, da sie nicht unnötigerweise bewegt werden. Dieser Vorteil ist wissenschaftlich bestätigt worden.

Gibt es neben der Ästhetik auch medizinische Vorteile bei der Zahnspange auf der Innenseite?

Defintiv! Die Zahninnenseite wird aufgrund der anatomischen Nähe zu den Ausführungsgängen der großen Speicheldrüsen und der Zunge ständig mit Speichel umspült, was die natürliche Reinigung der Zahnoberflächen unterstützt. Dementsprechend zeigt sich die Zahninnenseite widerstandsfähiger gegenüber Entkalkungen oder gar Karies. In einem vorgeschädigten Gebiss sollte die innenliegende Zahnspange daher die Methode der Wahl sein, um weitere Schädigungen zu verhindern. Das ist insbesondere dann der Fall, wenn bereits kreidige Flecken auf der Zahnaußenseite vor Behandlungsbeginn bestehen.

Ein weiterer großer Vorteil besteht darin, dass jedes einzelne Bracket für die entsprechende Zahnoberfläche angefertigt wird. Das heißt im Speziellen, das Bracket folgt der individuellen Zahnkrümmung. Dadurch wird der Spalt zwischen Bracket und Zahnoberfläche hauchdünn gehalten und kann nicht wie bei herkömmlichen Brackets „auswaschen“. Bleibt diese Auswaschung unbemerkt, kann sich unterhalb des Brackets Karies bilden, die schlimmstenfalls erst nach Entfernung der Spange am Behandlungsende sichtbar wird.

Ein weiterer großer medizinischer Vorteil ist, dass wir die großen Drahtbögen individuell für jeden Zahnbogen anfertigen. Das heißt, die individuelle Zahnbogenform der Patienten wird nicht verändert. Wissenschaftliche Untersuchungen haben bestätigt, dass der Erhalt der individuellen Zahnbogenform für die Langzeitstabilität des Behandlungsergebnisses unabdingbar ist.

Eignung für die Behandlung

Kann mit einer WIN Zahnspange auch ein Überbiss korrigiert werden?

Die Korrektur eines Überbisses kann mit der WIN Zahnspange und zusätzlichen Behandlungsmechaniken (z.B. durch das Einhängen von kleinen Gummizügen zwischen beiden Kiefern) erfolgreich korrigiert werden. Lassen Sie sich von Ihrem zertifizierten Kieferorthopäden über die geeigneten Behandlungsmethoden beraten.

Ist eine Behandlung mit einer WIN Zahnspange für mich geeignet?

Mit einer WIN Zahnspange kann nahezu jede Zahn-und Kieferfehlstellung korrigiert werden. Lassen Sie sich von Ihrem Kieferorthopäden beraten!

Stellt schon vorhandener Zahnersatz (wie z.B. Kronen oder Brücken) ein Problem für die Behandlung mit der WIN Zahnspange dar?

Überkronte Zähne lassen sich genauso bewegen wie Ihre natürlichen Zähne. Das Aufkleben der Brackets erfolgt nach einer speziellen (aber nicht aufwendigen) Vorbehandlung. Wenn Brücken vorhanden sind, muss der Kieferorthopäde individuell entscheiden, ob diese eine Zahnbewegung behindern oder erschweren.

Können mit einer WIN Zahnspange Zahnlücken geschlossen werden?

Zahnlücken können zuverlässig mit einer WIN Zahnspange geschlossen werden. Wenn Zähne fehlen macht es jedoch nicht immer Sinn, Lücken vollständig zu schließen. Lassen Sie sich von Ihrem zertifizierten Kieferorthopäden über die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten beraten.

Ich hatte früher mal eine Zahnspange, doch meine Zähne haben sich wieder verschoben. Ist eine erneute Korrektur mit der WIN Zahnspange möglich?

Ein klares Ja. Mit der WIN Zahnspange kann jede Art von Zahnfehlstellung zufriedenstellend korrigiert werden. Dabei ist es ganz unerheblich, ob Sie bereits vorab eine Zahnspangenbehandlung hatten oder nicht und welches Ausmaß die Zahnfehlstellung mittlerweile (wieder) angenommen hat.

Als besonders vorteilhaft erweist sich die WIN Zahnspange, wenn durch die Erstbehandlung mit einer außenliegenden Zahnspange weiße Flecken auf der Zahnoberfläche entstanden sind. Diese sogenannten White Spots stellen eine Vorstufe von Karies dar. Auf den betroffenen Zahnflächen sollten unter keinen Umständen wieder Brackets befestigt werden. Bei Behandlungen mit der innenliegenden Zahnspange ist die Entstehung dieser White Spots so gut wie ausgeschlossen, so dass bei bereits bestehenden White Spots auf jeden Fall mit der WIN Zahnspange behandelt werden sollte. Dieser Vorteil ist wissenschaftlich durch zahlreiche Studien belegt.

Darüber hinaus hat die WIN Zahnspange gerade bei Zweitbehandlungen noch weitere Vorteile. Es hat sich gezeigt, dass der Erhalt der natürlichen Zahnbogenform großen Einfluss auf die Langzeitstabilität des Behandlungsergebnisses hat. Unter Zahnbogenform versteht man die ursprüngliche Breite und Länge des Kieferknochens, in dem die Zahnwurzeln verankert sind. Künstlich veränderte Zahnbogenformen verändern sich im Laufe der Zeit wieder zurück in den Ursprungszustand. Dadurch kommt es erneut zu Zahnfehlstellungen. Indem bei der WIN Zahnspange ausschließlich individuell an den Patienten angepasste Bögen Anwendung finden, wird die ursprüngliche Zahnbogenform (Knochenform) des Patienten über den ganzen Behandlungszeitraum unverändert erhalten.

Natürlich ist die Unsichtbarkeit der WIN Zahnspange ein nicht zu unterschätzender weiterer Vorteil. Der Wunsch nach einer erneuten Korrektur der Zahnfehlstellung tritt bei vielen erst im Erwachsenenalter auf. Allerdings möchten die wenigsten Erwachsenen in diesem Alter noch eine Zahnspange tragen, die für jeden permanent sichtbar ist. Weil die WIN Zahnspange auf der Innenseite der Zähne angebracht ist, ist sie für Außenstehende nahezu unsichtbar. Lediglich die verbesserte Zahnstellung wird Ihrem Umfeld ein Indiz für die erneute kieferorthopädische Behandlung geben. Und dagegen ist natürlich nichts einzuwenden.

Ich habe Kiefergelenksbeschwerden. Kann eine Behandlung mit einer WIN Zahnspange diese lindern?

Kiefergelenksbeschwerden können unterschiedliche Ursachen haben. Zumeist gehen sie mit Kieferfehlstellungen einher. In vielen Fällen können diese durch die Behandlung mit einer WIN Zahnspange behoben werden. Lassen Sie sich von Ihrem Kieferorthopäden beraten.

Lebensqualität

Wird es mit der WIN Zahnspange Einschränkungen beim Essen geben?

Um den Verlust eines Brackets zu vermeiden sollte, wie bei jeder herkömmlichen festen Zahnspange, während der Behandlung lediglich auf sehr harte Lebensmittel wie harte Brotrinden oder klebrige Süßigkeiten verzichtet werden. Obst und Rohkost wie beispielsweise Äpfel und Möhren sollten vor dem Verzehr klein geschnitten werden.

Stört die innenliegende WIN Zahnspange meine Zunge?

Vor allem in den ersten Tagen nach dem Einsetzen kann es zu lokalen Schleimhautirritationen der Zunge kommen. Diese können durch das eigenständige Auftragen eines Schutzwachses auf das auslösende Bracket erfolgreich behandelt werden. Generell gewöhnen sich die umliegenden Gewebe zügig an die neue Situation, sodass die Zahnspange innerhalb kürzester Zeit nicht mehr als störend oder stark einschränkend empfunden wird.

Wird durch die innenliegende WIN Zahnspange meine Aussprache beeinträchtigt?

Veränderungen der Aussprache treten vor allem in der ersten Zeit nach dem Einsetzen der innenliegenden Zahnspange auf. Kinder und Jugendliche gewöhnen sich in der Regel nach wenigen Tagen bis Wochen sehr gut an die neue Situation. Auch bei Erwachsenen stellt sich nach wenigen Wochen eine deutliche Verbesserung der Aussprache ein. Außenstehende nehmen dann keinen oder kaum noch einen Unterschied wahr.

Was ist bei der täglichen Zahnpflege zu beachten?

Zusätzlich zum gewohnten sorgfältigen Zähneputzen mit elektrischer oder Handzahnbürste sollten die Bereiche zwischen den Brackets mit speziellen Bürstenaufsätzen gereinigt werden. Schnell wird dies Bestandteil der täglichen Mundhygiene.

Wie oft müssen Termine in der Praxis wahrgenommen werden?

Je nach Behandlungsphase werden Kontrolltermine in der Regel alle drei bis sechs Wochen vereinbart. Die Dauer eines Kontrolltermins beträgt gewöhnlich 20 bis 30 Minuten.

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Damit die Zähne bewegt werden können, werden sie über das innenliegende Bracket an einem Bogen befestigt. Die verwendeten Bögen bestehen aus unterschiedlichen Materialen und werden im Laufe der Behandlung gewechselt. Das Einbringen eines neuen Bogens kann ein Druckgefühl verursachen, das sich aber nach wenigen Tagen legt.

Kann während der Behandlung Kaugummi gekaut werden?

Das Kauen eines Kaugummis ist während der Behandlung mit Vorsicht möglich. Allerdings verfängt sich das Kaugummi leicht zwischen den Drähten und Brackets, sodass häufig eine anschließende Reinigung der Zahnspange nötig wird.